Weltgebetstag 2021

„Worauf bauen wir?“ – so lautet das Motto des Weltgebetstags 2021, der in diesem Jahr aus Va-nu-a-tu kommt. Vanuatu ist ein Inselstaat im Pazifiik. Die 67 bewohnten Inseln drohen durch den Klimawandel im Meer zu versinken.

Zu sehen ist ein Foto mit Pflanzen aus den Gärten der Frauen in Vanuatu, eine Bislama-Bibel, Girlanden-Halsketten und palmengeflochtene Körbe und Fächer.

Daher fragen die Frauen aus Vanuatu: Worauf bauen wir? Was trägt unser Leben? Wenn alles ins Wanken gerät. Die Antwort finden wir auf dem Wappen von Vanuatu. Dort steht: Long God yumi stanap. Man kann es so übersetzen: Mit Gott bestehen wir!
Am Freitag dem 5. März besteht von 15.30 bis 18.30 Uhr die Möglichkeit, in der evangelischen Kirche unsere Anliegen im Gebet vor Gott zu bringen. Dort erwarten uns Informations- und Gebetsstationen:

  • ein gestaltetes Bild zum WGT Vanuatu
  • eine WGT-Kerze brennt und erinnert so an unsere Gebetsgemeinschaft rund um den Globus
  • Einladung zum Gebet an der Kerze
  • „Gebetsvorschlag“ ist vorbereitet
  • Hören wir die neuen WGT Lieder von der CD
Es grüßen die Frauen vom Ökumenischen WGT -Team Niederorschel

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.